NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER

Neue Anforderungen aus dem "Consumer Umfeld" steigern die Komplexität von eingebetteten Systemen immer weiter, hinzu kommt ein überhitzter Bauteilemarkt.

In diesem White Paper stellen wir Ihnen drei Wege vor, die zu einer erfolgreichen und robusten Embedded-Plattform führen.

>> zum White Paper

25.10.2017 | Aktuelles

Messebericht Interlift 2017

Verwendete Tags:
Messe
Freude
Open Source
Sicherheit
Smart Home
Touch Display
Usability

Messebericht Interlift 2017

Lift me Up!

Lift me Up! - Unser Kundenberater Mario Salhofer auf der Interlift in Augsburg
Bei der Interlift in Augsburg/D präsentierte die internationale Liftbranche vom 17. bis 20. Oktober 2017 eindrucksvoll sämtliche Trends der „vertikalen“ Industrie.

Produzenten und Händler aus aller Welt stellten von Öl- und Gummi riechenden mechanischen Komponenten wie Türen, Seilzügen und Gegengewichten, bis hin zu elektronischen Steuerungen und Eingabegeräten Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Der überaus interessante Markt war Grund genug für unseren Kundenberater Mario Salhofer, sich einen Überblick über diese spannende Industrie zu verschaffen.

Egal, ob italienische Lifte im stilvollen Glasdesign oder mit individueller Holzverkleidung, asiatisch verspielte Konstruktionen, die in Punkto Größe und Schnelligkeit alle anderen überbieten, oder traditionelle Systeme, ein Trend zeichnet sich auf der Interlift 2017 ganz klar ab: Auch hier hat die so genannte „Industrie 4.0“ Einzug im Aufzug gehalten. Der Trend zu Vernetzung, künstlicher Intelligenz und cloud-basierten Diensten zum Beispiel zur Liftwartung erschließen ganz neue Geschäftsmodelle für die Zukunft. Auch Safety & Security waren ein wichtiges Thema auf der Messe.

So gibt es zum Beispiel intelligente Lösungen für Notrufsysteme, die erkennen, ob eine Person im Lift zu Boden stürzt. Oder so genanntes “Profiling“, also das automatische Auswerten der Liftnutzung (Fahrbewegungen, Gewichtssensoren, ….) um Wartungsintervalle zB der Seile im Aufzugsschacht zu optimieren und das Wartungspersonal effizienter einzusetzen. Der Lift-Service dann auch über eine automatische Fernwartung oder mittels Handy-App des Lifttechnikers erfolgen.

Aber auch zielgerichtete Werbung im Aufzug ist im Kommen. So wird es künftig geschehen, dass bei der Liftfahrt im Hotel in Richtung Spa-Bereich zielgerichtete Werbung über eine kostenpflichtige Massage auf Displays in der Lift-Kabine präsentiert wird.

Alle Anwendungen haben aber eins gemein: den Trend in Richtung embedded System.
Traditionelle µ-Controller Steuerungen stoßen bei diesem Grad der Vernetzung an ihre Grenzen. Sei es bei der intelligenten, vernetzten Steuerung im Schacht, oder der CANopen Touchbedienung mit Glasoberfläche in der Liftkabine. Auch die internationale Open Source Community war auf der Interlift vertreten, die die Hard- und Software von Embedded-Linux-Plattformen zugänglich macht.

Für Mario Salhofer ist klar: Auch 2019 wird er wieder als Besucher auf der Interlift vertreten sein und staunen, welche technischen Neuerungen in der Zwischenzeit „geliftet“ wurden.

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?