09.01.2018 | Aktuelles

Ginzinger Security Update: Meltdown und Spectre

Verwendete Tags:
Elektronik
Embedded System
Hardware
i.MX6
Prozessor
i.MX53

Ginzinger Security Update: Meltdown und Spectre

Sicherheitskritische Lücken in Prozessoren

Sicherlich haben Sie in den letzten Tagen die Neuigkeiten über sicherheitskritische Lücken in vielen Prozessoren und die Bedrohungsszenarien Meltdown und Spectre gelesen.

Wenn Sie sich nun fragen, ob Ihr Embedded System davon ebenfalls betroffen ist, haben wir hier einige Hinweise für Sie:

  • Meltdown betrifft nach heutigem Informationsstand hauptsächlich Prozessoren von Intel, die in Ginzinger Entwicklungen nicht eingesetzt wurden.
  • Potentiell von Spectre bedroht, sind sämtliche Geräte mit i.MX53 und i.MX6 Prozessoren von NXP, da diese auf den betroffenen ARM CORTEX A8 und A9 Cores basieren.   

    Betroffen sind unter anderem i.MX53 und i.MX6 Prozessoren von NXP

    Betroffen sind unter anderem i.MX53 und i.MX6 Prozessoren von NXP

  • Eine Bedrohung ist dann möglich, wenn Sie es ermöglichen Drittprogramme oder Skripte (z.B. Javascript) zu laden und auszuführen. Das ist nach unserem Wissen, in den von uns entwickelten Embedded Systemen, nur in Ausnahmefällen gewünscht.
  • Von uns entwickelte Lösungen, in denen keiner der beiden erwähnten Prozessoren verbaut ist, sind nach heutigem Wissensstand nicht von Meltdown oder Spectre betroffen.

 

Derzeit wird weltweit an weiteren Details und Sicherheitslösungen gearbeitet. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten!

 

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu Ihrer Hardware haben.

 

 

 

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?