12.10.2021 | Fachthema

Schneller am Ziel - Geräteentwicklung mit GELin

Schneller am Ziel - Geräteentwicklung mit GELin

GELin(gt) immer... Geräteentwicklung mit Ginzinger Embedded Linux

Komplexe Geräte bestehen aus unterschiedlichen Komponenten. Hardware, Software und Mechanik müssen für ein langfristig stabiles System eng zusammenspielen. Mit GELin, der seit über zehn Jahren erfolgreichen Ginzinger Embedded Linux Distribution kommt die Hard- und Softwareplattform aus einer Hand um Kundenlösungen rasch zu realisieren.

Ginzinger Embedded Linux (GELin) ist ein Software Development Kit für die Entwicklung von eingebetteten Systemen. GELin ist robust und ist erfolgreich bereits in hunderttausenden Geräten im Einsatz.  Die optimal aufeinander abgestimmten Software-Pakete werden ergänzt durch eine moderne Entwicklungs-Toolchain sowie umfangreicher Dokumentation. Stets aktuelle Linux Komponenten bilden die perfekte Basis für eine stabile Open Source Plattform, die ressourcen schont und flexibel anpassbar ist. Verwendet wird nur, was wirklich benötigt wird.

 

GELin ist

  • Eine maßgeschneiderte Embedded Plattform ohne Ballast
  • Skalierbar von low-end bis high-end
  • Ein bewährtes, nachhaltig etabliertes Betriebssystem
  • Zukunftssicher, einfach portierbar und erweiterbar

 

GELin besteht aus

  • Echtzeit Linux,
  • Fail-Safe Update Mechanismen,
  • Datenhaltung bei Stromausfall,
  • umfangreiche Touch Display Unterstützung,
  • aktuellen Frameworks wie Qt, node.js uvm.

 

 

Gebaut für unsere vernetzte Welt unterstützt GELin eine Vielzahl an Verbindungsmöglichkeiten über Kabel oder Funk. Durch regelmäßige Updates und Security Patches bleibt man dabei in einem sicheren und gewarteten Umfeld. Optimiert auf die kundenspezifische Hardware ermöglicht GELin minimale Bootzeiten und Update-Dauer. Dank verschiedener Werkzeuge zur Erfüllung von Open Source Compliance, können Sie unter Einhaltung der in den Lizenzen geforderten Pflichten, auch proprietäre Anwendungen erstellen – die Sie nicht offenlegen müssen.

 

Warum GELin?

Mit GELin können sich Hardwareentwickler auf die eigene Anwendung, etwa die Benutzbarkeit und die Gerätefunktionen des eigenen Geräts konzentrieren. Den Unterbau (grafische Displays, Tasteneingaben, Netzwerkanbindung, Softwareupdates, Nachladen von Funktionen, Dateisysteme…) liefert GELin bereits mit

 

  • Mainlinekonforme Embedded Linux Distribution
  • Quellcode komplett offengelegt
  • Schnellstart mittels schlüsselfertiger Development Kits
  • Umfangreiche Tools für den lizenzkonformen OSS Einsatz
  • Verifizierte, qualifizierte Werkzeuge, Bibliotheken, Frameworks
  • Langfristiges Rundum-Sorglos-Paket, umfangreiche Wartung und Pflege
  • Security Datenbanken für den Kunden immer im Blick

 

 

 

Anwendungsbeispiel -  GELin in Feuerwehrautos

Für eine neue Generation Bedieneinheit machte sich der österreichische Feuerwehrausstatter Rosenbauer International AG auf die Suche nach einer integrierten Controller Plattform.

Die Anforderungen an das fertige Bediensystem waren umfangreich: Für den Einsatz in und am Feuerwehrfahrzeug war ein robustes und universelles Bediensystem gefragt, das in rauen Umgebungstemperaturen von -30 Grad bis +65 Grad weltweit eingesetzt wird.

Für die problemlose Verarbeitung von grafischem Bildschirm, Touchscreen, dynamischen Animationen sowie mehreren Videostreams musste die Hardware hohe Rechenleistung für die Anwendung bereitstellen. Auch ein schnelles Hochstarten innerhalb von fünf Sekunden und Standbybetrieb bei ausgeschalteter Zündung waren knackige Anforderungen.

Bei den Hardwareschnittstellen wurden mehrere unabhängige CAN-Schnittstellen, analoge und digitale Kameraeingänge, LAN und USB gefordert.

 

 

RBC_LCS von Rosenbauer

RBC_LCS von Rosenbauer

Bei der Software war es Rosenbauer sehr wichtig, diese für seine Bedieneinheit „RBC LCS“ komplett offen zu legen, um sicherzustellen, dass das komplette System in Zukunft selbst gewartet und gepflegt werden kann. Auch das vorhandene Rosenbauer Softwareframework musste auf dem Gerät eingesetzt werden können.

Denn sowohl die Firmware als auch die Konfiguration via CAN, sowie sämtliche Updates erfolgen über das Rosenbauer Service Tool „RST“.  Dank dem Einsatz von GELin war es dem Kunden rasch möglich, die eigenen Softwarekomponenten auf das neue System zu portieren.

 

Zum Weiterlesen:

| GELin Embedded Geräteentwicklung bei Ginzinger | Rosenbauer Anwendergeschichte

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?