NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER
NEU: WHITE PAPER

Neue Anforderungen aus dem "Consumer Umfeld" steigern die Komplexität von eingebetteten Systemen immer weiter, hinzu kommt ein überhitzter Bauteilemarkt.

In diesem White Paper stellen wir Ihnen drei Wege vor, die zu einer erfolgreichen und robusten Embedded-Plattform führen.

>> zum White Paper

Embedded Systems

Embedded Systems

Wie gehen wir's an? Hardware-Komponenten Embedded Betriebssysteme Downloads
Wie gehen wir's an?
Hardware-Komponenten
Embedded Betriebssysteme
Downloads

Embedded - Was ist das?

Eingebettete Systeme beherrschen unseren Alltag

Embedded Systems (zu deutsch eingebettete Systeme) übernehmen spezielle Aufgaben in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten. Während vor einem PC ein Mensch sitzt und arbeitet, verrichten Embedded Systems ihren Dienst zumeist im Verborgenen. Sie sind ein Zusammenspiel von perfekt aufeinander abgestimmten Hard- und Softwarekomponenten und erfüllen ausschließlich genau definierte Aufgaben. Die Leistungsaufnahme solcher Lösungen kann je nach Anwendung äußerst gering gehalten werden.

Seien es Smart TVs, Überwachungssysteme in Autos oder Geräte in der Dentalmedizin zum Einsetzen von Implantaten - unser Alltag wäre ohne Embedded Systems kaum noch vorstellbar.

Wie gehen wir's an?

Schritt 1: Projektrahmen prüfen
Ziele und Rahmenbedingungen vereinbaren
Schritt 2: Anforderungsanalyse
Gemeinsames Problemverständnis schaffen
Schritt 3: Konzeption
Darstellung der Lösungsmöglichkeiten
Schritt 4: Maßgeschneiderte Lösung
Realisierung des vereinbarten Lösungswegs
Schritt 5: Einschulung Ihrer Entwickler
Kann bereits während der Entwicklungsphase stattfinden
Schritt 6: Anwendung programmieren
Sie können sofort mit der Anwendungsentwicklung loslegen

Welche Hardware verwendet Ginzinger für Embedded Systeme?

Bei unseren Embedded-Lösungen passen wir die Hardware exakt an die Anforderungen unserer Kunden an. Das Herzstück dieser Systeme bilden bewährte, industrietaugliche i.MX-Prozessoren von NXP (vormals Freescale). Diese können entweder als Modul in die Peripherie-Hardware gesteckt oder vorzugsweise komplett in das Layout integriert werden.

Skalierbare Lösungen - Übersicht der unterstützten Prozessoren

Skalierbare Lösungen - Übersicht der unterstützten Prozessoren

Wozu brauche ich ein Betriebssystem?

Heutzutage sind wir laufend mit Betriebssystemen konfrontiert. Egal ob es der neue Smart TV, die Sportuhr zum Aufzeichnen von Aktivitäten und checken der Benachrichtigungen oder der Heizkessel im Keller ist. Durch die Vernetzung der Geräte sind sie zwingend erforderlich.

Vereinfachte Darstellung der Abstraktionsschichten

Vereinfachte Darstellung der Abstraktionsschichten

Ein Betriebssystem (oder OS = Operating System) ist nichts anderes als Software, die den Zugriff von Anwendungsprogrammen auf ein Gerät einheitlich steuert und verwaltet. Standardisierte Schnittstellen ermöglichen es ganz einfach Programme zu laden, auf Speicher zuzugreifen, Texte und Grafiken darzustellen, Daten zu übertragen, auf Benutzereingaben zu reagieren und viele Dinge mehr, ohne die Grundfunktionen jedes Mal neu programmieren zu müssen.

Embedded Systeme sind heutzutage so umfangreich und komplex, sodass auch hier ein Einsatz eines Embedded Betriebssystems zu empfehlen ist. Wurden die Funktionen und der Zugriff auf die Hardware und Systemressourcen früher direkt ausprogrammiert, wäre das heute kaum noch handhab- und wartbar. Viele Anforderungen an Touch- und Cloudfähige Geräte sind nur so wirtschaftlich lösbar.

Ginzinger electronic systems setzt seit zehn Jahren auf die eigene Embedded Linux Betriebssystemplattform GELin

Wodurch zeichnen sich die von Ginzinger konzipierten Systeme aus?

Schneller zum Prototyp, schneller zum fertigen Ergebnis

  • Betriebssystem und Tools schlüsselfertig verwendbar = kein kompilieren von Kernel oder Tools notwendig
  • Quick-Start mit Eval-Boards, ausführlichen Tutorials und Projekt-Templates
  • Ausführliche Dokumentation, Schulungen und Entwicklungsunterstützung
  • Softwareentwicklung noch bevor die Serienhardware verfügbar ist
  • Bewährte Programme und Bibliotheken von Millionen Entwicklern

 

Skalierbarkeit garantiert bestes Preis-/Leistungsverhältnis

 

Speicherbedarf einer typischen Embedded Linux Anwendung

  • Linux-Kernel speziell für Ziel-Plattform mit allen benötigten Treibern auf Anwendung abgestimmt
  • Bibliothek: glibc und andere auf Anwendung abgestimmt
  • Konsole, kleiner Webserver, Qt Embedded Grafik
  • ca. 20-60 MB Speicherbedarf

 

Downloads

Weitere Informationen zu Embedded Systems

Sie haben noch Fragen?

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?