13.06.2019 | Fachthema

Schnellstart mit embedded Linux DevKits

Schnellstart mit embedded Linux DevKits

Entwickler müssen beim Start neuer Projekte schnellst möglich in die Produktentwicklung einsteigen. Meistens ist die Hardware zu diesem Zeitpunkt noch nicht verfügbar. Mit den Embedded Linux Development Kits von Ginzinger electronic systems können Anwendungen sofort entwickelt werden. Alle nötigen Softwarekomponenten und Schnittstellen stehen schlüsselfertig bei Projektstart zur Verfügung.


Bei komplexen Geräten müssen Hardware, Software und Mechanik eng zusammenspielen, damit langfristige Stabilität gewährleistet werden kann. Aber gleich beim Start einer Entwicklung gibt es oft das erste Problem: Wie die Software zum Laufen bringen, ohne existierende Hardware? Diese muss häufig erst entwickelt werden, meist viel später und getrennt von der Software.

Damit einem raschen Projektstart nichts im Wege steht, bietet Ginzinger electronic systems ab sofort seine Embedded Linux Development Kits an. Mit ihnen kann sofort in die Produktentwicklung eingestiegen werden. Gewünschte Funktionen können mit der später verwendeten Prozessorplattform und den Schnittstellen getestet werden. Noch vor Existieren der maßgefertigten Gerätehardware kann der Programmierer entwickeln, testen und seine Software evaluieren um herauszufinden, welche Komponenten für das Seriengerät benötigt werden.

 

Aktuell bietet Ginzinger electronic systems drei verschiedene Entwicklungs-Kits an:

  

 

 

i.MX6 UL/ULL DevBoard
Die ideale Plattform für energieeffiziente, vernetzte Geräte mit modernen grafischen Bedienelementen.
Das i.MX6 UL/ULL DevBoard ist eine gute Basis für die Umsetzung von Geräten im IoT und Industrie 4.0.

 

 

 

 

  

 

 

 i.MX6 DevBoard
Dieses Board ist die exzellente Basis für die Geräteentwicklung mit modernen Bedienelementen, Multimediaanwendungen und Vernetzung. Mit leistungsfähigen Linux Tools und Qt-Framework können HMI- und Industrie 4.0-Geräte rasch realisiert werden. Das Leistungsspektrum reicht von Single- bis Quad-Core Prozessoren.

 

 

i.MX6 Bedienteil
Das Bedienteil ist die ideale Plattform, um sehr schnell moderne Geräte mit Display und Touch zu entwickeln. Ein kapazitiver 7“ Touchscreen mit hochwertiger Glasober!äche bietet die perfekte Basis für bedienerfreundliche Applikationen. Angepasste Embedded Linux-Tools, vorkon gurierter Kernel und die Unterstützung von Qt/QML Frameworks führen rasch ans Ziel.

 

 

 

 

 

 

Alle drei Pakete enthalten die aktuellste Ginzinger Embedded Linux Distribution „GELin“, umfangreiche Manuals, Tutorials und Beispielprojekte. Die Treiber und das Betriebssystem sind in Serienanwendungen bewährt und robust. Umfangreiche Tools, Bibliotheken, Qt/QML Frameworks und ein Jahr GELin-Softwareupdate inklusive GELin Releases und Security-Fixes sind ebenso inkludiert wie ein achtstündiger Workshop und vier Stunden Telefon- bzw. Emailsupport. 

 

Für Fragen zu Preisen und Lieferzeiten der Ginzinger Dev-Kits kontaktieren Sie bitte gerne unsere Kundenbetreuer bei Ginzinger electronic systems!

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?