07.06.2021 | Fachthema

Layout Tipps & Tricks

Layout Tipps & Tricks

AOI Pseudofehler vermeiden

Optische Kontrollen sollen helfen, nach erfolgter Baugruppenbestückung Fehler wie etwa schief platzierte Bauteile auf bestückten Leiterplatten zu finden.

Ein Pseudofehler ist eine vom AOI (Automatic Optical Inspection) zu prüfende Position, die fälschlicherweise als Fehler erkannt wurde. Diese können vermieden werden, wenn man die Bauteilabstände berücksichtigt.

Beispiel Pseudofehler AOI

Beispiel Pseudofehler AOI

 

Wie auf dem Bild ersichtlich, befindet sich C360 innerhalb des Suchbereiches von C228 (im Bild violett). Schiebt man C228 einen Millimeter weiter weg von C360, kommt es zu keinem Pseudofehler bei der automatischen optischen Kontrolle.

 

Anmerkung: Bei der Lokalisierung eines Elkos werden der helle Kreis und der Kunststoffsockel über die Höhe gesucht. In den Bereichen links, rechts, oben und unten vom Körper kann man den Suchbereich reduzieren.

Bauteile links und rechts neben den Anschlüssen des Elkos werden immer wieder als zum Bauteilkörper zugehörig erkannt.
Der Elko wird fälschlicherweise als fehlerhaft, z.B. mit "Abmaße falsch", oder "Versatz" erkannt.

 

AOI

AOI

 

Tipps und Tricks aus 30 Jahren Erfahrung in der Elektronikproduktion finden Sie in unserem  EMS Design Guide.

Unser praktisches kleines Helferlein ist bereits in 3. Auflage erschienen. Sichern Sie sich gleich eines der limitierten Exemplare! Klicken Sie hier für die Bestellung .

 

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?