NEUER EMS DESIGN GUIDE VERFÜGBAR!
NEUER EMS DESIGN GUIDE VERFÜGBAR!
NEUER EMS DESIGN GUIDE VERFÜGBAR!
NEUER EMS DESIGN GUIDE VERFÜGBAR!
NEUER EMS DESIGN GUIDE VERFÜGBAR!

Ginzinger electronic systems hat 30 Jahre Erfahrung in der Produktion von elektronischen Baugruppen in eine nützliche Broschüre gepackt, den EMS-Design-Guide.

Als Wegweiser für fertigungsgerechtes Leiterplattendesign beinhaltet er viele Tipps & Tricks für optimiertes Leiterplattendesign.

Ab sofort ist die 3. Auflage unseres Booklets verfügbar. Mehr zum Ratgeber, sowie die Möglichkeit der kostenlosen Bestellung finden Sie hier

24.02.2020 | Aktuelles

Corona-Virus: Aktuelle Liefersituation

Corona-Virus: Aktuelle Liefersituation

Aktuelle Lage zur Materialverfügbarkeit

Coronavirus

Coronavirus

Das Coronavirus hält die Welt in Schach. Laut aktuellen Medienberichten gibt es noch keine Entwarnung, die Zahl der Infektionen mit COVID-19 nimmt in vielen Teilen Chinas immer noch zu.

Obwohl seit dem 10. Februar die Fabriken in großen Teilen Chinas ihre Produktion wieder aufgenommen haben, kann es nachgelagert zu Lieferengpässen kommen, da Arbeiter oder Zulieferteile aus den Gebieten mit einer Ausgangssperre fehlen, oder die Produkte aufgrund von Hindernissen bei der Luft- und Seefracht aus China nicht exportiert werden können.

 

Matthäus Lang - Einkaufsleitung

Matthäus Lang - Einkaufsleitung

 

 

"Da ein Großteil elektronischer Bauteile mittlerweile aus China kommt, ist natürlich die gesamte Elektronikbranche vom Thema betroffen. Ginzinger electronic systems bezieht Bauteile grundsätzlich über Distribution. Hier gibt es aufgrund von Sicherheitsbeständen bei den Händlern und durch interne Bevorratung bis dato keine gravierenden Lieferprobleme", so Matthäus Lang, Einkaufsleiter bei Ginzinger.

 

 

"Dies betrifft Leiterplatten und Displays in gleicher Weise. Grundsätzlich ist aber zu erwarten, dass es vereinzelt zu längeren Lieferzeiten und möglichen Preisanpassungen kommen kann. Im Moment ist es aufgrund der allgemein undurchsichtigen Lage noch zu früh, um alle möglichen Auswirkungen auf die Lieferketten abschätzen zu können.

Wir sind jedoch zuversichtlich, dass sich diese zunächst auf Produktionsengpässe innerhalb Chinas und Einschränkungen im Warenverkehr von und nach China beschränken werden. Aufgrund der großen Dynamik sind verlässliche Aussagen derzeit leider nicht möglich. Unser Einkauf ist täglich im Gespräch mit unseren Partnern, um auf dem neuesten Stand zu bleiben."

Wir empfehlen unseren Kunden, ihre Bedärfe zu prüfen und frühzeitig zu bestellen, damit wir die bestmögliche Warenversorgung erreichen können.

Bei Fragen steht Ihnen selbstverständlich ihr Kundenberater zur Verfügung.

Kontakt

Sie haben Fragen

oder möchten Kontakt aufnehmen?